FAQs - FAQ Handwerk - Ältere Versionen

Support-Anleitung: Neues Aufmaßblatt aus bereits erstellten Abzurechnenden Leistungen – Handwerksbüro X 10

Thema: Neues Aufmaßblatt erstellen

 

Die Software „Handwerksbüro X“ oder „Leistungsverzeichnis X“ wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt. Es wird deshalb auch nicht mehr an neue technologische Entwicklungen angepasst (z.B. Windows 10 oder aktuelle Virenscanner),  oder um die gesetzlichen Vorgaben zur Aufbewahrung von elektronisch erstellten Rechnungen erweitert (GOBD-Vorgabe, sonst droht Steuerschätzung).

In Ihrem eigenen Interesse raten wir dringend von der weiteren Nutzung von Handwerksbüro X bzw. Leistungsverzeichnis X ab.

Wir empfehlen Ihnen, auf das neue leistungsstarke Handwerksbüro PS umzusteigen. Ihre wichtigsten Daten aus Ihrer X-Version (Adressen, Mutter-LVs)  können Sie sogar ganz einfach in HWB PS übernehmen*.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.weka-bausoftware.de/hwbps

Interesse? Dann rufen Sie uns an! Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.
Telefon Produktberatung: 08233. 23 40 50 oder per E-Mail: produktberatung@weka.de

* Bitte beachten: übernommen werden nur Adressen und Mutter-LVs. Auch dafür kann aber eine vollständige Übernahme nicht garantiert werden.

 

Vorgehensweise:

  1. Starten Sie das Programm Weka Handwerksbüro.
  2. Markieren Sie in der Rubrik Aufmaß und Abrechnung das Untermenü Aufmaßblätter  und klicken im gleichnamigen Fenster auf die Schaltfläche NEU.
  3. Im nun geöffneten Fenster `Aufmaßblatt erstellen` klicken Sie auf die Schaltfläche mit den drei Punkten und gelangen sodann in die Dialogmaske `Auftrag auswählen`. Hier markieren Sie den entsprechenden Auftrag und bestätigen mit OK, oder legen über die Schaltfläche NEU einen neuen Auftrag an.
  4. Zurück im Fenster ` Aufmaßblatt erstellen ` (jetzt mit Auftragsnamen) klicken Sie auf die Schaltfläche `Weiter`.
  5. Das Fenster `Aufmaßblatt – Aufmaßblatt anlegen` wird geöffnet. Hier können Sie die Eigenschaften des Aufmaßblattes Ihren Wünschen entsprechend festlegen.
  6. Mit Klick auf `Fertigstellen` werden Ihre Eingaben gespeichert, die Maske geschlossen und Sie gelangen in das Menü Positionsaufmaßblatt + Name bzw. Raumaufmaßblatt + Name.
  7. Unter der links angeordneten Rubrik `Quellen` sehen Sie Ihre Abzurechnende Leistungen. Markieren und übertragen Sie diese per Klick auf die Schaltfläche `Auswahl übernehmen`. Mit dem Haken in der Optionsschaltfläche `Menge übernehmen` übertragen Sie auch die Mengen aus den Abzurechnenden Leistungen.
  8. Um nun das Aufmaßblatt einzusehen bzw. zu drucken, klicken Sie auf die Schaltfläche `Neues Dokument` in der Menüleiste, wählen in der sodann erscheinenden Maske als Vorlage – Aufmaßblatt – und bestätigen mit Klick auf `Drucken`. Im Dialogfenster `Datei herunterladen` klicken Sie im Anschluss auf Datei öffnen / speichern. Das Aufmaßblatt wird angezeigt.

Wichtiger Hinweis: Wurde ein Aufmaßblatt aus einer Abzurechnenden Leistung erstellt, so sind keine Änderungen in diesen Abzurechnenden Leistungen mehr möglich.

  • Drucken
Diesen Artikel:

Frage gefunden? Ja Nein

Produkte und Veranstaltungen