FAQs - FAQ Handwerk - Ältere Versionen

Wie erstellt man eine Datensicherung

Klicken Sie dazu auf den WEKA-Button links oben im Programm. Im Untermenü klicken Sie auf die Rubrik Datensicherung.

Im geöffneten Dialog klicken Sie nun auf Datensicherung. Geben Sie einen Namen für die Datensicherung ein und bestätigen Sie im Anschluss mit OK. Jetzt bestätigen Sie noch die Meldung „Die Datensicherung wurde durchgeführt“ mit OK. Somit haben Sie eine Datensicherung mit all Ihren Daten hergestellt.

Möchten Sie die Datensicherung z.B. auf Ihrem Rechner abspeichern, markieren Sie diese und klicken Sie anschließend auf Herunterladen. Geben Sie nun im geöffneten Dialog den Pfad an, in dem die Sicherung abgelegt werden soll und bestätigen diesen Vorgang mit Speichern.

 

Die Software „Handwerksbüro X“ oder „Leistungsverzeichnis X“ wird seit 2015 nicht mehr weiterentwickelt. Es wird deshalb auch nicht mehr an neue technologische Entwicklungen angepasst (z.B. Windows 10 oder aktuelle Virenscanner),  oder um die gesetzlichen Vorgaben zur Aufbewahrung von elektronisch erstellten Rechnungen erweitert (GOBD-Vorgabe, sonst droht Steuerschätzung).

In Ihrem eigenen Interesse raten wir dringend von der weiteren Nutzung von Handwerksbüro X bzw. Leistungsverzeichnis X ab.

Wir empfehlen Ihnen, auf das neue leistungsstarke Handwerksbüro PS umzusteigen. Ihre wichtigsten Daten aus Ihrer X-Version (Adressen, Mutter-LVs)  können Sie sogar ganz einfach in HWB PS übernehmen*.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.weka-bausoftware.de/hwbps

Interesse? Dann rufen Sie uns an! Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.
Telefon Produktberatung: 08233. 23 40 50 oder per E-Mail: produktberatung@weka.de

* Bitte beachten: übernommen werden nur Adressen und Mutter-LVs. Auch dafür kann aber eine vollständige Übernahme nicht garantiert werden.

 

  • Drucken
Diesen Artikel:

Frage gefunden? Ja Nein

Produkte und Veranstaltungen