FAQs - Handwerksbüro PS

Einstellungen für Österreich (Umsatzsteuer, Ö-Norm)

Auch in Österreich sind Sie als Handwerker mit der Büro-Komplettlösung Handwerksbüro PS perfekt gerüstet.

  1. Umsatzsteuersatz für Österreich einstellen

Am einfachsten stellen Sie dazu ganz einfach den vorbelegten deutschen Mehrwertsteuersatz auf die benötigten Steuersätze für Österreich um (20% oder ermäßigt 10%).

Dazu gehen Sie bitte in den Einstellungen (Datei > Einstellungen) in den Unterpunkt „Vorschlagswerte > Umsatzsteuer“. Dort haben Sie die Möglichkeit über den Button „Bearbeiten“ eine bestehende Umsatzsteuer von z.B. 19% auf 20% abzuändern.

Achtung: Ändern Sie bitte den 01 Steuersatz – da dies allen Dokumenten zugrunde liegt. Erstellen Sie nun ein neues Dokument wird der neue Steuersatz verwendet.

Österreich

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Bezüglich steuerrelevanten Themen wie Standarderlöskonto, Steuerkonto, Datevsteuerschlüssel etc. fragen Sie bitte Ihren Steuerberater.

  • Arbeiten Sie in mehreren Ländern, d.h. benötigen Sie zusätzliche Steuersätze?

Benötigen Sie einen zusätzlichen neuen Steuersatz, können Sie dies über den Button „Neu“ anlegen.

Umsatzsteuer

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Nachdem Sie alle relevanten Felder befüllt haben, ist es wichtig eine neue Umsatzsteuerkategorie zu erstellen.

Diese finden Sie unter dem Unterpunkt „Umsatzsteuerkategorie“.
In diesem Fenster müssen Sie eine neue Steuerkategorie anlegen und die zuvor hinzugefügte Umsatzsteuer der neu erstellten Kategorie zuordnen.

Umsatzsteuer-Österreich

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Nun können Sie direkt im Kundencenter unter Konditionen > Angaben zur Steuerpflicht Ihren Kunden den neuen Steuersatz zuweisen.

Konditionen-Österreich

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

              2. Importschnittstelle Ö-Norm einrichten

Mit der Ö-Norm – Schnittstelle können österreichische Ausschreibungen in beiden Normungen B2062 und A2063 importiert, bearbeitet und wieder mit der gleichen Normung ausgegeben werden. Alle Sonderfunktionen die Sie von der Bearbeitung einer GAEB Ausschreibung kennen, wie z.B. Kalkulationsschnellerfassung, Verknüpfung mit dem Leistungsstamm oder die Bietertextergänzung stehen auch für die Bearbeitung einer Ö-Norm Ausschreibung bereit.

So aktivieren Sie die Schnittstelle ganz einfach im Programm:

Gehen Sie dafür bitte über Datei in die Einstellungen unter Schnittstellen > Dokument > ÖNorm können Sie die Schnittstelle auf „Aktiviert für Benutzer mit Administratorstatus“ setzen.

ÖNorm-aktivieren

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

Anschließend steht Ihnen unter Schnittstellen > Datenimport Dokument > Einlesen von ÖNorm-Daten, die Schnittstelle zur Verfügung.

ÖNorm

(Zur vergrößerten Ansicht bitte draufklicken)

 

  • Drucken
Diesen Artikel:

Frage gefunden? Ja Nein
* benötigte Felder
Ich habe eine Frage zu folgendem Produkt: *
Welches Betriebssystem ist auf Ihrem Smartphone installiert: *

Erlaubte Dateiendungen : doc,docx,pdf,txt,gif,jpg,jpeg,png
Maximale Dateigröße: 1mb

Produkte und Veranstaltungen